Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Mein Garten

Das Gärtnern habe ich Ende der 90er Jahre für mich entdeckt. Damals fing es zunächst mit einjährigen Sommerblumen und ein paar Kräutern an.
Mit Bezug unseres Eigenheims und einem dazu zählenden Gartengrundstück hat mich das Gartenvirus dann schließlich vollends erwischt, und so folgte ein Beet dem nächsten. Angefangen mit ein paar Staudenbeeten, ganz viel "try and error", einer Kräuterspirale mit einheimischen und mediterranen Kräutern, habe ich mir unser ca. 1000qm großes Grundstück im Laufe der Jahre mehr und mehr erschlossen. Der Garten befindet sich seit 2006 im steten Wandel, hat sich in den letzten Jahren sehr verändert und nach und nach zu einem naturnahen Garten entwickelt, angelehnt an den Stil englischer Cottage Gärten. 

Der Cottage Garten-Stil ist geprägt von wilder Romantik und entspannter Nachlässigkeit und einer bunten Mischung aus Stauden, Rosen, Sommerblumen, Sträuchern, Gemüse und Obst. Einen englischen Rasen sucht man hier vergebens, findet dafür einen eher verspielt romantischen, fröhlichen und einladenden bunten Garten vor mit "wilde Ecken", die sich mehr oder weniger selbst überlassen sind und damit der Tier-und Insektenwelt Unterschlupf und Nahrungsquelle bieten. 
2018 sind zwei Totholzhecken dazu gekommen und ein Staketenzaun aus Kastanienholz.

Im Frühjahr 2020, dem "Corona-Jahr" habe ich mir einen weiteren Gartentraum erfüllt und einen kleinen Naturteich angelegt.
Und natürlich sind, wie jedes Jahr, auch wieder ein paar neue Stauden, Kräuter und Sträucher hinzugekommen

Ein-bis zweimal im Jahr nehmen wir teil am "Tag des offenen Gartens" , an dem interessierte Besucher sich mit uns und anderen Gartenbesuchern austauschen können. Dieser Tag dient dem gegenseitigen Kennenlernen, der Inspiration und der Möglichkeit, Ideen, Anregungen und Impulse mitzunehmen und damit die Vielfalt und Lebendigkeit im eigenen Garten vielleicht noch ein wenig mehr zu fördern - für Mensch, Tier und Umwelt.

Wer an diesen Tagen nicht dabei sein kann oder mag, findet hier in der Folge einige Bilder aus meinem Garten und seiner Entwicklung, die ich 2007 bis dato fotografisch festgehalten habe. 

Noch mehr Bilder kannst du hier sehen

    

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?